Donnerstag, 14. Dezember 2017

das Winterstädtchen

 als Windlicht ist perfekt für ein weihnachtliches Windlicht.

Das war das erste Projekt vom Workshop.



Zuerst haben wir den Schnee bzw. die Schneekristalle in dem Glas gemacht.
Die Schneekristalle sind von Gonis.
 Die habe sie auch schon für die Schüttelkarten gebraucht.
 


Dann wurden kleine Sterne auf dem Glas in Kupfer embosst, anschließend die Häuschen auskurbeln und aufgeklebt.
 Etwas Band und die Glöckchen machen das Glas komplett.
 

Hier das Glas im Dunkeln. Die Schneekristalle leuchten so richtig schön
und die embossten Sterne kommen viel besser zur Geltung.

Morgen zeige ich euch das nächste Projekt.

Euch allen einen wunderschönen Tag, eure Marita




Mittwoch, 13. Dezember 2017

die Goodies

für meine Workshopgäste von gestern Abend habe ich heute für euch.

Die transparenten Mini-Geschenkschachteln habe ich dafür etwas aufgehübscht.



Zuerst habe ich um die Schachtel eine Banderole aus Farngrün gewickelt.
Dann jeweils einen Tannenbaum in Espresso und einen in Kupfer ausgekurbelt und mit Abstandspads aufgeklebt.


Dann das Rentier in Savanne ausgekurbelt, die Schleife in Glutrot gestempelt und mit den Mischstiften verblendet.


Verschieden große Kreis mit einem Quadrat verzieren den Deckel.
Oben drauf noch eine Schneeflocke aus dem Set Thinlits Formen geschmückter Stiefel.


Die Schleife und die Schneeflocke sind verziert mit einem Lack-Akzent mit Glitzereffekt.
Das glitzert in natura richtig schön.


Die ganz Horde zusammen.

Gefüllt waren die Boxen mit selbstgebrannten Mandeln.
Lecker, kann ich euch nur sagen.

Die Boxen verlinke ich nach IN[K]SPIRE me

 

Morgen zeige ich euch das erste Workshop Projekt.

Bis dann, eure Marita

 

Dienstag, 12. Dezember 2017

passend zu dem Gutschein

von gestern gibt es heute noch eine Karte.

Viel brauche ich ja nicht mehr dazu zu schreiben..........



Beide mal zusammen.
 


Morgen geht es weihnachtlich weiter.
 
Euch allen einen schönen Tag, eure Marita


Montag, 11. Dezember 2017

ihr braucht noch Geschenkideen?

Wie wäre es mit einem Gutschein? 

Dieser Gutschein, da bin ich mir sicher, wird während der Sale - A - Bration schon eingelöst werden. 

Aber nun zum Gutschein:


Alle Stempel sind aus dem Set Weihnachten daheim.
Zuerst habe ich die Häuschen in Glutrot und die Bäume in Olivgrün gestempelt.
Die kleinen Sterne sind in klar embosst.
Nun habe ich mit einem Fingerschwämmchen in Himmelblau den Hintergrund gewischt. Anschließen habe ich mit Ozeanblau nochmal über den Hintergrund gewischt.
 


Unterlegt ist der Kreis mit den Häuschen mit einem Wellenkreis in Olivgrün, darunter ist noch ein Kreis mit dem Stickmuster.
Eine Banderole aus dem DP Frohes Fest mit etwas Band in Gold und der Gutschein ist fertig zum verschenken.




Den Gutschein selber habe ich am PC ausgedruckt. Damit man ihn besser aus dem Umschlag ziehen kann, habe ich mit der Stanze runder Karteireiter einen Reiter darauf geklebt.

Nun begrüße ich noch Regina, die sich als neuen Leserin eingetragenhat. Schön, das du zu mir gefunden hast und ab nun regelmäßig hier vorbei schaust.


Denkt dran:

heute Gratisversand

 
Euch allen einen guten Start in der neuen Woche, bis morgen, eure Marita.

 



Sonntag, 10. Dezember 2017

Am Montag Gratisversand

Am Montag, den 11.12 wir alles Gratis versendet,
 egal, was ihr bestellt.



Wenn ich dir etwas bestellen darf, melde dich oder bestelle selber direkt im Onlineshop.

Euch allen einen schönen 2. Advent, eure Marita


Freitag, 8. Dezember 2017

Ribba Rahmen mit Anleitung zu den Lämpchen

Einige haben danach gefragt, wie ich die Lämpchen im Rahmen gemacht habe. 
Heute gibt es endlich eine kurze bebilderte Anleitung dazu.




Ihr nehmt euch den Rahmen und legt das Passpartout in den Rahmen rein.
Nun nehmt ihr euch die Lichterkette. das Batterienkästchen legt ihr an der Seite, wo es nachher an und ausgeschaltet werden soll. Wenn ihr wollt, könnt ihr das erste Stück Kabel mit etwas Tesafilm fixieren.
Nun wisst ihr, mit welchem Lämpchen ihr anfangen könnt. Bei mir war es das zweite Lämpchen.


Nun nehmt ihr mit einer Schere einen Miniklebepunkt und rollt ihn auf.
Den Klebepunkt klebt ihr nun auf der Lichterkette. Achtet darauf, das ihr ihn auf der Seite klebt, die zum Rahmen ist.


So fixiert ihr nun jeder Lämpchen. Ich habe die Lämpchen hinter den Fenstern gesetzt.
Den Kabel kann man gut knicken und biegen.


Wenn ihr die erste Reihen Häuser fertig habe, klebt ihr einige Mini Dimensionales auf die größeren, freien Flächen. Bei mir war das der Tannebaum. Unten habe ich die Seitenränder von den Dimensionals geklebt. Die dürfen auch etwas größer sein, denn da kommt ja die nächste Reihe Häuser drauf.

Die dritte Häuserreihe klebt ihr wieder mit Mini Dimensionales auf. Bei dem Rahmen habe ich alle Lämpchen auf die Häuserreihe verteilt.
Nun klebt ihr einen Rahmen mit den Schaumstoffklebestreifen um das Passparout. Unten und an den Seiten, wo die Häuschen sind, brauchen keine Schaumstoffklebestreifen geklebt werden. Da haben wir schon eine schöne Höhe durch die Dimensionals.
Auf den Schaumstoffklebestreifen klebet ihr das Pergament. (Leider habe ich total vergessen davon noch Bilder zu machen - grrrrrrrrrrrrr)
Wenn noch Lämpchen übrig sind, könne die hinter dem Pergament gelegt werden.
Nicht kleben, denn die Klebepunkte scheinen durch. An den Seiten könnt ihr den Kabel bei Bedarf fixieren.


So sieht der Rahmen im Dunklenaus.

Gebraucht habe ich: 
Miniklebepunkte, Mini Dimensionals, Schaumstoffklebestreifen, Thinlits Weihnachtsschlitten, Edgelits Winterstädtchen, Pergament, Metallic-Folie in Kupfer und Champagner ,
 Farbkarton in Espresso und zwei Mini Weihnachtskugeln

Wenn noch etwas unklar ist, melde dich.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen 2. Advent.
bis Montag, eure Marita



Donnerstag, 7. Dezember 2017

keine Goodies

für meine Sammelbesteller.

Gefüllt waren die Goodies mit kleine Rentierschokolade - leider habe ich davon kein Foto.

Die Box habe ich  mit dem EPB gemacht.


Verwendet habe ich hier das DP Weihnachtslieder, 
das Rentier aus dem Set Weihnachtsschlitten mit den passenden Thinlits
und die Framelits Lagenweise Ovale.
 

 Verschlossen wird die Box mit etwas Leinefaden und zwei Glöckchen.


Ich verabschiede mich nun für heute.

Bis morgen, eure Marita